B.i.G.-Trophy 2018: Think Big, play Big, feel Big!

Es lohnt sich, B.i.G.-Spieler zu sein. Nicht nur verbessert sich das eigene Spiel durch die exklusiv gefitteten Schläger, als B.i.G.-Spieler kann es einen sogar nach Mauritius verschlagen – und zwar dann, wenn die B.i.G.-Trophy im Beachcomber Resort gastiert.

Ein Dutzend Golfer, laue Sommertage im Januar und ein Traumhotel auf der Trauminsel Mauritius: „Bigger“ geht es kaum.

CEO Jürgen Dorsch und Managing Director Herbert Muser begrüßten im Januar B.i.G.-Spieler im Beachcomber Le Paradis zu einer Golfwoche der Extraklasse. Im äußersten Südwesten der Zuckerinsel, im Schatten des Felsens Le Morne Brabant, wurde bei zwei Turnieren auf dem wunderbaren Paradis Golf Club zwar auch um Ruhm und Ehre, Dodos und Rum gespielt, viel wichtiger war aber der Spaß und die gemeinsame Zeit unter Freunden. Das Beachcomber Le Paradis bot, zusammen mit dem benachbarten Schwesterhotel Dinarobin und dem angeschlossenen Paradis Golf Club, den perfekten Rahmen für unvergessliche Tage. Wer wollte, konnte sich an der B.i.G.-Station des Golfclubs von Herbert Muser wie die Tour-Pros fitten lassen und die neuesten B.i.G.-Schläger testen. Neben dem erlebnisreichen Programm vor Ort galt es aber auch, andere Seiten der Insel zu entdecken. Manche Teilnehmer gönnten sich einen Ausflug per Hubschrauber zum Île aux Cerfs Golf Club und spielten das Bernhard-Langer-Schmuckstück. Andere besuchten mit dem Speed-Boat die Golfplätze im Osten der Insel oder per Auto die Natur- und Kulturschätze, die Mauritius reichlich zu bieten hat.

Zu gewinnen gab es unter anderem einen geselligen Abend in der Batik Bar, in der schon die „Inselärztin“ im gleichnamigen ARD-Film Cocktails schlürfte. Highlight der Turnierwoche war das Beach-Barbecue in der Präsidenten-Villa, mit dem Beachcomber die Gruppe am letzten Abend überraschte. Und 2019? Es lohnt sich, wieder mit dabei zu sein.

 

 

Please reload

Aktuelle News
Please reload

Archiv
Follow Us
Please reload