BAYERN 3 zu Besuch bei B.i.G.

Bernhard Fleischmann, bekannt bei den BAYERN 3 Hörern als „Fleischi“, gilt als das „Enfant terrible“ des Golfsports. Passend dazu ist er Präsident der „Königlich Bayerischen Golfheroes - Dirty South!“. Wie der Name schon verrät: Hier wird Golfspielen ein wenig anders interpretiert. Auf den Punkt gebracht:
 

„Der Verein versteht sich zur Normalisierung des Golfsports und Entwichtigung des Golfers im Allgemeinen bei gleichzeitiger direkt proportionaler Spaßerhöhung im Besonderen beizutragen.“

 

Ein recht außergewöhnlicher, aber auch progressiver Ansatz. Eben anders, also von der Norm abweichend und immer den Fortschritt im Blick. Genau das ist Fleischis Motto. So wurde sein Interesse geweckt, als ihm ein guter B.i.G.-Kunde von einer Golfschläger-Manufaktur im Münchner Westen erzählte. Ein Besichtigungstermin ließ nicht lange auf sich warten und Sales Manager Steffi Kirchmayr führte den „Golfexoten“ durch die Firma. Sowohl von dem anschließenden Fitting als auch von der Unternehmensphilosophie der B.i.G. & STEALEX GmbH war der Radiomoderator hellauf begeistert.
 

Vor allem der hohe Qualitätsanspruch, die Präzision bei der Produktion und die Individualität für jeden einzelnen Spieler beeindruckten Bernhard Fleischmann nachhaltig.

 

Danke, Fleischi, für Deinen Besuch und weiterhin viel Spaß mit Deiner bayerischen „Golf-Rabaukentruppe“!


 

 

 

 

Please reload

Aktuelle News
Please reload

Archiv
Follow Us
Please reload

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Google+ Icon